, 25. März 2014 in | 0 comments

Die Auseinandersetzung mit dem vielschichtigen Thema Energie ist für Städte und Gemeinden im Rahmen einer nachhaltigen Stadtentwicklung von immer größerer Bedeutung. Im Zuge der Erstellung eines Stadtteilentwicklungskonzepts für Neuaubing/Westkreuz wurde deshalb durch die Münchner Gesellschaft für Stadterneuerung mbH (MGS) ein umfangreicher Energieleitplan entwickelt.

Mit Aktionen und Veranstaltungen wie Vorträgen, persönlichen Anschreiben und Informationsflyern sowie einer Energieberatung im Informationsbüro sollte die Öffentlichkeit in das Projekt eingebunden werden. Dennoch blieb das Interesse der Bürger und betroffen Akteure zurückhaltend obwohl die Akzeptanz und Mitwirkungsbereitschaft aller Akteure von großer Bedeutung ist, um Zukunftsprojekte nachhaltig umsetzen und verfolgen zu können.

Für eine zielgerichtete und wirksame Kommunikation haben wir deshalb ein individuelles Erscheinungsbild entwickelt. Ein abgestimmtes Kommunikationskonzept unterstützt das Erscheinungsbild und intensiviert die Beziehung der Akteure zum Themenfeld Energie und zukünftigen Projekten. Das Handlungsfeld wird durch eine klare Positionierung für alle Beteiligten eindeutig wahrnehmbar. So wurde Identifikationsgrundlage geschaffen, um Bürger und betroffene Zielgruppen erfolgreich zu aktivieren, sich einzubringen und zu beteiligen.

Die im November 2013 veranstaltete „Energiewoche“ im Stadtteilladen Neuaubing/Westkreuz haben wir mit besonders umfangreichen und kreativen Kommunikationsmaßnahmen begleitet.

Fakten

Zeitraum: 2012 – 2014

Team: Bettina Barnet (BARNET:B), Thomas Grimm (ais)

Unsere Leistungen:

Entwicklung Corporate Design für das ISEK Handlungsfeld „Energie“

Konzeption, Gestaltung und Umsetzung verschiedener Medien

Visuelle Gestaltung der Schaufenster des Informationsbüros

Projektzeitung „Energiezeit“

Einladungskarte „E“

Plakate

Acrylanhänger „E“

Verpackungsgestaltung für Werbemittel: Traubenzucker und Energiesparlampe

Messebau: Aufsteller „E“ als Leuchtkörper

Breite Akzeptanz für das Thema wecken

Identitätsgrundlage für Bürger und Wirtschaft

Grundlage für weitere Stadtentwicklung